Trainingsbetrieb ab 2021

Liebe Schüler, Eltern und Interessenten,

die aktuelle Situation in der COVID-19 Pandemie ist für alle Menschen und viele Bereiche der privaten Wirtschaft auch weiterhin überaus schwierig. Aufgrund der unablässig hohen Inzidenzwerte und den anhaltenden staatlichen Bekämpfungsmaßnahmen, ist auch auf absehbare Zeit leider noch nicht an ein Training in Präsenz zu denken und die WingTsun-Schulen vor Ort müssen bis zur Lockerung der staatlichen Maßnahmen geschlossen bleiben. Aus diesem Grund ist es nun um so bedeutender nach möglichen Alternativen zu suchen, um sich zumindest ein kleines Stück der privaten Freizeit und den Kontakt zum sozialen Umfeld zu erhalten.

Daher starten wir ab dem 04.01.2020 wieder zur gewohnten Zeit mit dem Training, jedoch bis auf Weiteres in digitaler Form.
Ihr erhaltet dazu einen Link, über den Ihr Euch wöchentlich einwählen und am Training teilnehmen könnt.

Ein digitales Training ersetzt natürlich bei Weitem nicht das gewohnte Training, in dem wir genau an den Fähigkeiten arbeiten können, die wir für die Selbstverteidigung so dringend benötigen. Ob nun Distanzgefühl, Tastsinn oder Stress Resilienz, dies alles lässt sich, wie vieles andere, nur im direkten Kontakt miteinander adäquat schulen. Doch diese Möglichkeit besteht zurzeit nicht. Beim digitalen Training wird es anfangs sicherlich Unwegsamkeiten geben, die erst einmal überwunden werden müssen und vermutlich wird auch nicht immer alles reibungslos verlaufen. Eventuell bedarf es zu Beginn auch ein wenig mehr Energie, um den inneren Schweinehund nach der langen Pause in seine Schranken zu weisen und sich auf die neue Trainingsmethode einzulassen. Für mich bedeutet das beispielsweise einen deutlich höheren zeitlichen Mehraufwand, die Aufwendung zusätzlicher finanzieller Mittel und die Bewältigung von technischen Herausforderungen, um den Status quo aufrecht erhalten zu können. Macht aber das nicht gerade unsere Kampfkunst aus? Aufzunehmen was kommt, sich an die jeweilige Situation anzupassen und mit ihr zu verändern, nach einem Ausweg zu suchen und vor allem, nicht aufzugeben.

Es werden bessere Zeiten kommen und ich habe die Hoffnung, dass wir irgendwann wieder wie gewohnt trainieren können. Lasst uns die Zeit bis dahin nutzen und unser Möglichstes tun, um nach der COVID-19 Pandemie nicht bei Null anfangen zu müssen und unsere Leidenschaft – WingTsun – zu schützen. Frei nach dem Motto: “Gemeinsam durch den Lockdown!”

Ich gebe mein Bestes und freue mich auf Euch.

Achtet auf Euch und leibt gesund.

 

Sifu Oliver und Team